Flaschen fermentierter Kombucha Pflanzenhintergrund

Nährstofflieferant Kombucha – Defizite ausgleichen

Im Gespräch mit Gründerin Laura von L-Complex

Regelmäßiger Kombucha-Konsum kann dir helfen verschiedene Nährstoff-Defizite auszugleichen und dank der vielen probiotischen Kombucha-Kulturen und wohltuenden Säuren dein Darmmilieu im Gleichgewicht halten.

Solltest du doch einmal einen expliziten Mangel eines bestimmten Nährstoffes haben empfiehlt es sich zusätzlich ein Nahrungsergänzungsmittel zu dir zu nehmen und deinen Speicher gezielt aufzufüllen.

Im Dschungel der vielen Nahrungsergänzungsmittel hebt sich Laura mit ihrem jungen Startup L-COMPLEX stark von anderen Produkten ab. Ihre Präparate sind ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt und zu 100% auf Reinheit untersucht, sowie weitgehend vegan. Laura verrät uns im Interview interessante Fakten rund um Nährstoffe und warum wenig Stress und ein gesunder Darm und ein ausgeglichenes Mikrobiom so wichtig für einen gesunden Körper sind!  

           
“Lebensmittel sind lange nicht mehr so nährstoffreich wie früher. Darüber hinaus lebt unsere digitalisierte und schnelle Gesellschaft in einem völlig abnormalen Stresslevel, das unsere Körper daran hindert Nährstoffe richtig aufzunehmen und zu speichern.”


1. Stell dich und L-COMPLEX gerne einmal kurz vor. Warum der Name und wie bist du auf die Idee gekommen L-COMPLEX zu gründen?

Ich bin Laura und habe L-COMPLEX Anfang 2019 parallel zu meinem damaligen Job in einem Berliner Start-Up gegründet. Für gesunde Ernährung habe ich mich schon immer interessiert. Den Weg zu Nahrungsergänzungsmitteln fand ich erst nach einem langen gesundheitlichen Stolperweg. Meine Erkenntnis: Wir leben in einer Welt voller neuer Stressfaktoren, die eine gesunde Ernährung, genügend Bewegung und ausreichende Entspannungsphasen schwierig machen. Chronische Leiden wie Migräne, Unverträglichkeiten oder Müdigkeit gehören für die Meisten mittlerweile zum Alltag. Dabei können wir aktiv etwas dagegen tun! Ich möchte Menschen helfen ihren Körper besser zu verstehen und ihnen durch einen holistischen Ansatz zu mehr Freude und Gesundheit im Leben verhelfen. Die richtigen Nahrungsergänzungsmittel sind dabei der Wichtigste erste Schritt.


2. Nahrungsergänzungsmittel liegen im Trend: Was unterscheidet eure Produkte von anderen?

Der Nahrungsergänzungsmittel-Markt ist sehr intransparent und mittlerweile überflutet von Produkten und verschiedensten Heilversprechen. Dabei verfügen die meisten Produkte über viele synthetische und tierische Inhalts- und Zusatzstoffe, die der Körper nicht braucht und diesen sogar belasten können. Die Produkte werden kaum auf Reinheit getestet, so dass sie z.T. mit Pestiziden, Schwermetallen und anderen Toxinen belastet sein können. Unsere Produkte basieren alle auf natürlichen Inhaltsstoffen, sind zu 100% auf Reinheit untersucht und weitgehend vegan. Wir produzieren in Deutschland nach den höchsten EU-Richtlinien, für kurze Lieferwege und volle Kontrolle über Supply Chain sowie Qualität. Statt Plastik verwenden wir recyceltes Glas als Verpackung. Wir versuchen weitgehend CO2-neutral zu arbeiten und zu produzieren. Unsere Rezepturen sind gemeinsam mit unseren Biochemikern eigens kreiert. Wir nutzen ausschließlich Inhaltsstoffe, die wissenschaftlich bewiesen eine Funktion / einen Nutzen im Körper haben, ohne diesen zu belasten. Durch unsere Experten können wir auch auf neue Forschungsergebnisse schnell reagieren.


3. Warum brauchen so viele Menschen in einer entwickelten Gesellschaft wie unserer zusätzlich Supplements?

Sollte eine bewusste Ernährung nicht reichen, um dem Körper die nötigen Nährstoffe zuzuführen? Sollte man meinen. Leider ist gerade unsere entwickelte Gesellschaft das Problem: Unsere Nährböden werden durch die Landwirtschaft völlig überlastet, die Erde kann sich nicht mehr richtig erholen. Das Ergebnis: Lebensmittel sind lange nicht mehr so nährstoffreich wie früher. Darüber hinaus lebt unsere digitalisierte und schnelle Gesellschaft in einem völlig abnormalen Stresslevel, das unsere Körper daran hindert Nährstoffe richtig aufzunehmen und zu speichern. Man muss sich dies so vorstellen: Früher sind wir vor Löwen weggerannt und dafür wurden alle anderen Organe inklusive unserer Verdauung lahmgelegt, damit wir überleben. Heute haben wir einen hohen Puls aufgrund der diversen Medien die wir tagtäglich konsumieren sowie dem täglichen Berufs-, Familien- und Freizeitstress. Dabei Schlafen wir noch weniger und gezielte Entspannungsphasen kommen zu kurz. Das Ergebnis ist dasselbe. Kaum ein Mensch kommt heute noch auf die notwendige Nährstoffaufnahme, um langfristig gesund zu bleiben. Dies spiegelt sich u.a. schon ganz klar in der Zunahme von chronisch physischen und psychischen Krankheiten wieder. Und sind wir mal ganz ehrlich? Wer fühlt sich heute noch bei 100%? Kaum einer! Eine optimierte Nährstoffaufnahme hilft dabei.

4. Auf eurem Blog schreibt ihr, dass vor allem “emotionaler Stress und Ängste präsenter als zuvor seien und diese auf lange Sicht die Gesundheit erheblich beeinträchtigen” würden. Wie können eure Nahrungsergänzungsmittel da Abhilfe schaffen?

Die Psyche und unser körperliches Wohlbefinden hängen eng zusammen und verhalten sich quasi symbiotisch. Eine schwache Psyche beeinflusst Nährstoffaufnahme und Immunsystem, sowie Ernährung und Immunsystem auch Einfluss auf die Psyche haben. Wer unter Stress und Ängsten leidet, sollte sein Augenmerk auf Nährstoffe legen, die das Immunsystem sowie eine normale Psyche unterstützen. Da unsere Nährstoffaufnahme hauptsächlich im Darm stattfindet und 70% unseres Immunsystems im Darm liegen, empfehlen wir als ersten Schritt immer den Darmaufbau durch die Einnahme unserer Active Cultures. Außerdem ist Vitamin B Complex zu empfehlen. Die B-Vitamine sind in fast jedem Stoffwechsel im Körper involviert und fördern nicht nur die Immunabwehr (B6, B12), sondern haben auch einen direkten Einfluss auf Psyche (B1) und Nervensystem (B1, B2, B3, B5, B6, B7, B12).


5. Hast du einen Tipp, wie man in der kalten Jahreszeit sein Immunsystem am besten unterstützen kann?

Wer es nicht schon tut, sollte im Winter ganz klar auf eine Ergänzung mit Vitamin D achten. Vitamin D wird ausschließlich über die Sonnenstrahlen aufgenommen und kann vom Körper selber nicht produziert werden. Es ist also auch nicht verwunderlich, dass bis zu 90% der Deutschen einen Mangel haben. Good to know: Vitamin D ist eigentlich ein Hormon und hat damit auch indirekten Einfluss auf z.B. andere Hormone wie Serotonin oder unsere Fortpflanzungshormone. Insbesondere Frauen sollte also hier auf einen guten Spiegel achten. Zusätzliche Antioxidantien wie Vitamin C und Zinc unterstützen unsere Immunabwehr gegenüber Krankheitserregern, die gerade im Winter ihren Umlauf machen. Ansonsten empfehlen wir auf die ausreichende Aufnahme von grünem Gemüse zu achten, da dieses viele wertvolle Nährstoffe enthält und im Winter meist zu kurz kommt.        

6. Wie wichtig ist deiner Meinung nach das Mikrobiom und ein gesunder Darm für die Nährstoffaufnahme?

Wie schon zuvor angemerkt ist das Mikrobiom unglaublich wichtig. Die Nährstoffaufnahme findet hauptsächlich im Dünndarm statt und kann nur funktionieren, wenn unser Darm im Gleichgewicht ist. Es lohnt sich also in ein gesundes Darmmilieu zu investieren, z.B. durch die richtige Ernährung und zusätzliche Nährstoffe, die unsere Darmflora in Balance halten. 


7. Natürlich finden wir als Kombucha-Liebhaber die Active Cultures von L-Complex besonders spannend. Erzähle uns gerne mehr dazu, für wie wertvoll hälst probiotische Bakterienkulturen in der Ernährung?

Eine ausgeglichene Darmflora ist das A und O für unser generelles Well-being. Deswegen lohnt es sich auch aktiv etwas für unsere Darmgesundheit zu tun. Unsere Active Cultures enthalten 14 der wichtigsten Bakterienstämme sowie 10,65 Mrd. Keime, die essentiell für ein gutes Darmmilieu sind. Gerade wenn wir uns aufgebläht fühlen, Schwierigkeiten mit der Verdauung haben oder gar unter Unverträglichkeiten leiden, ist dies meist ein Zeichen dafür, dass wir nicht über genügend gute Darmbakterien verfügen. Unsere Darmwand ist evtl. schon durchlässig und anfällig für Krankheitserreger (“Leaky Gut”). An dieser Stelle können Probiotika wie unsere Active Cultures helfen und die guten Bakterien im Darm wieder auffüllen. Auch generell lohnt es sich probiotische Lebensmittel in der Ernährung zu integrieren, um unseren Darm täglich mit guten Bakterien zusätzlich zu unterstützen. Besonders zu empfehlen sind: Kimchi, Joghurt, Kombucha, Miso, Tofu und Sauerkraut.


8. Gib uns gerne einen kleinen Ausblick in die Zukunft, was hast du auf deiner Reise mit L-COMPLEX alles noch vor?

Mit L-COMPLEX möchte ich einen Ort schaffen, an dem ich dem Kunden wieder Macht gebe, die eigene Gesundheit aktiv in die Hand zu nehmen. Durch die richtigen Tipps und Produkte möchte ich Menschen helfen Routinen zu entwickeln, die den Grundstein für ein langes und lebenswertes Leben legen – trotz Stress. Dabei ziele ich auf einen holistischen Ansatz ab, der weit über Mikronährstoffe hinausgeht. Es erwarten Euch also noch viele spannende Projekte im nächsten Jahr.  

Mit dem Gutschein-Code: LCOMPLEX10 bekommt ihr 10% auf https://l-complex.com.

KOMBUCHERY Blog Autor Merle 

Danke für's Lesen!
Weitere meiner Artikel von A, wie alkoholfreien Kombucha-Cocktails bis Z, wie Zitrone-Ingwer Kombucha, findest du auf unserem KOMBUCHERY Blog. Lass uns gemeinsam mehr über Kombucha lernen!
Merle von KOMBUCHERY

 

Hinweis: Dieser Artikel ist ausschließlich für Informationszwecke bestimmt und nicht als professionelle Analyse, Beratung oder medizinische Auskunft zu verstehen, sondern enthält die persönliche Meinung des Autors, basierend auf recherchierter Fachliteratur und eigener Erfahrung zum Thema.

0 Kommentare 0

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Weiterlesen