Tee fuer Kombucha

Tee: Die beste Wahl für die Fermentation von Kombucha

Welchen Tee du für die Fermentation verwenden kannst

Ein liebevoll abgestimmter Kombucha und qualitativ hochwertiger Tee sind nicht auseinander zu denken. Wir geben dir ein paar einfache Regeln an die Hand, um die falsche Teewahl zu vermeiden. Anschließend findest du ein interessantes Interview rund um Tee von den Tee-Experten von Sensaterra.


Warum braucht man Tee für Kombucha?

Der Kombucha-Scoby besteht aus verschiedenen Hefen und Bakterien und verschiedenen kleinen Mikroorganismen. Er benötigt zum Wachsen und Gedeihen Nährstoffe, wie z.B. Koffein, Stickstoff und Theanin. Diese befinden sich in den oben beschriebenen Teesorten der Camellia Sinensis. Der Tee enthält außerdem Vitamin C und B und liefert dem Scoby verschiedene Antioxidantien und Polyphenole.

Die richtige Teewahl für Kombucha: 

  1. Verwende als Kombucha-Anfänger Schwarzen Tee oder eine Mischung aus grünem und schwarzem Tee für die Fermentation.

  2. Keinen Tee mit einem hohem Anteil von ätherischen Ölen oder mit künstlichen Aromen (z.B. Tee aus Salbei oder Zitronenmelisse).

  3. Verwende vorzugsweise losen Tee und keinen Tee aus Beuteln.

  4. Früchtetee oder anderen exotische, fruchtige Teesorten nicht pur verwenden – Nur dazu mischen!

 

Draufsicht Sechs Sorten Tee in Einmachglaesern

 

Welches Wasser zum Kochen des Tees für die Kombucha Fermentation?

Man glaubt es kaum, aber die Qualität des Wassers spielt bei der Kombucha-Herstellung eine große Rolle. Die eher unscheinbare Zutat kann deinen Scoby positiv und negativ beeinflussen. Herkömmliches Leitungswasser hat möglicherweise Restbestände von Chlor und Chemikalien, sowie Fluoriden. Diese Stoffe können dem Scoby schaden. Verwende daher am Besten immer gefiltertes Wasser.


Im Interview mit den Tee-Experten von Sensaterra – Das Magazin für alle aktuellen Themen zu Tee und Kaffee

Was macht einen wirklich guten Tee aus?

Das Schöne ist, dass jeder etwas anderes als „gut“ empfinden kann. Darum ist es schwierig hier eine treffende Aussage zu machen. Ich würde von mir aus erstmal empfehlen keinen Tee mit künstlichen Aromastoffen oder Zuckerzusätzen zu konsumieren. Das geniale an Tee ist, dass du die fermentierten Stoffe und Aromen aus der Pflanze ganz nebenbei in den unterschiedlichsten Kombinationen genießen kannst. Lässt man sich auf das ein, was die Natur zu bieten hat, wird man überrascht sein. Was auf jeden Fall einen riesigen Unterschied in Sachen Geschmack machen kann, ist die Zubereitungsart des jeweiligen Tees. Sehr wichtig ist hierbei auf die Wassertemperatur und Ziehzeit zu achten. Je heißer das Wasser und länger die Ziehzeit umso wahrscheinlicher ist es, unerwünschte Bitterstoffe aus den Teeblättern zu extrahieren und dies verfälscht dann die waren und leckeren Aromen, die sonst zu schmecken wären.

Was ist der Unterschied zwischen Schwarzem und Grünem Tee? 

Bei schwarzem und grünem Tee macht die Weiterverarbeitung nach dem Pflücken den Unterschied. Eigentlich ist sie bei beiden Tees sehr ähnlich, nur dass bei schwarzem Tee die Blätter im Anschluss fermentieren und die des grünen Tees nicht. Daher ist der schwarze Tee auch dunkel. Ganz allgemein kann man also sagen, dass aus ein und demselben Strauch grüner und schwarzer Tee gewonnen werden kann. Aber wie bei allem ist bei der Weiterverarbeitung so viel kreativer Spielraum, dass es möglich ist eine Vielfalt besonderer Geschmäcker zu erhalten.

Welche gesundheitlichen Vorteile bietet regelmäßiger Teekonsum?

Hier kommt es stark darauf an, welcher Tee konsumiert wird. Aber eins ist sicher: Tee besteht ausschließlich nur aus Wasser und davon braucht unser Körper viel. (Alles in Maßen, übertreiben ist nie gut). Bestimmte Tees mit Früchten beinhalten zum Beispiel auch Vitamine, die uns gut tun können. Viele Kräuter im Tee regen unseren Stoffwechsel an, oder entspannen uns.

Ist das Teein im Tee verträglicher als das Koffein im Kaffee?

Teein ist dem Koffein sehr ähnlich. Jedoch ist es nicht so „aggressiv“. Koffein hat die Eigenschaft einen Menschen mit voller Power für einen kurzen Moment wieder wach zu machen. Teein hingegen, weckt den Körper langsam auf. Dafür hält es aber auch viel länger wach. Mein Professor an der Uni hat mir daher immer empfohlen in Klausurenphasen eher Tee zu trinken als Kaffee, da der Langzeiteffekt zum wach bleiben mit Teein besser ist als mit Koffein. 

Ihr habt mehrere Artikel zu Kombucha auf eurem Blog. Was macht für euch einen guten Kombucha aus?

Da wir keine Spezialisten in Kombucha sind, macht für uns erstmal die Glaubwürdigkeit unseres Partners viel aus. Wir sind fest davon überzeugt, dass es sich im Gespräch mit unseren Partnern schnell herauskristallisiert ob es sich dabei um Industrielle Produkte handelt oder qualitativ hochwertige Produkte, die nicht pasteurisiert wurden

Wer steckt hinter Sensaterra und was ist eure Mission?

Hinter Sensaterra steckt ein bunt gemischtes, kleines junges Team. Unsere CEOs Maxence Béguin und Camille Rodriguez sind beides Franzosen. Jedoch besteht das ganze Team auch noch aus Deutschen und Italienern, da wir mit unserem E-Commerce in diesen drei Ländern gleichzeitig starten wollen. Unsere Mission ist es ein E-Commerce auf den Markt zu bringen, das ausschließlich hochwertige Heißgetränke anbietet. Das will heißen: Wir wollen die Aufmerksamkeit wieder zurück auf kleine lokale Betriebe, Händler und Röster lenken und ihnen gleichzeitig durch unsere Webpage auf eine moderne Weise Gehör verschaffen. Wir wollen keine industriellen Produkte unterstützen und authentisch bei der Informationsübermittlung an die Kunden bleiben. So werden bestimmt bald mehr Menschen zu schätzen wissen, wie viel Arbeit hinter einer heißen Tasse Tee, Schokolade, Kaffee etc. stecken kann. 

Wo bezieht ihr euren Tee? Achtet ihr auf fairen Handel?

Wir haben keine eigene Produktion und somit auch keine eigenen Produkte. All die Tees, die wir auf unserer Plattform anbieten, gehören zu kleinen Anbietern aus Frankreich, Italien oder Deutschland. Jeder hat seine persönlichen Spezialitäten und natürliche Produktionsweise. Hier liegt es uns auch am Herzen, dass unsere Partner die gleichen Werte, wie wir vertreten. Wir legen großen Wert auf Transparenz, Fair Trade und Nachhaltigkeit

Logo Sensaterra

Danke an Eleana von Sensaterra für das Interview!

Mehr spannende Artikel von Eleana zu Themen rund um Tee und Kaffee findest du hier.

 

Metalldose mit gruenem Tee
KOMBUCHERY Blog Autor Merle 

Danke für's Lesen!
Weitere meiner Artikel von A, wie alkoholfreien Kombucha-Cocktails bis Z, wie Zitrone-Ingwer Kombucha, findest du auf unserem KOMBUCHERY Blog. Lass uns gemeinsam mehr über Kombucha lernen!
Merle von KOMBUCHERY

 

Hinweis: Dieser Artikel ist ausschließlich für Informationszwecke bestimmt und nicht als professionelle Analyse, Beratung oder medizinische Auskunft zu verstehen, sondern enthält die persönliche Meinung des Autors, basierend auf recherchierter Fachliteratur und eigener Erfahrung zum Thema.

0 Kommentare 0

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Weiterlesen